Linolschnitt

Linolschnitt

Der Linolschnitt ist eine sehr alte graphische Technik. Dabei wird in eine Linoleumplatte mit speziellen Werkzeugen ein Negativmuster in das relativ feste Linoleum geschnitten. Das Material lässt sich leicht und in jeder Richtung schneiden. Das fertige Negativmuster wird mit einer Farbwalze eingefärbt und dann auf Papier gedruckt. Die an den erhabenen Stellen haftende Farbe wird auf das Papier aufgetragen.

Wie ein grosser oder kleiner Stempel kann der Linolschnitt immer wieder verwendet werden.